Atherom.de

    Home    Behandlung    Thema Krebs    Zahlen & Fakten    Therapie    Krebshilfe

Therapie

Möglichkeiten der Therapie gibt es:

• Operation: operative Entfernung des Tumors und benachbarter Lymphknoten.
• Strahlentherapie
   • mit radioaktiven Stoffen
      • durch radioaktives Iod (Schilddrüse nimmt aktiv Iod auf)
   • mit Röntgenstrahlen
   • mit Protonentherapie oder Ionenbestrahlung (Bestrahlung mit Protonen oder Ionen, die den Tumor umgebendes Gewebe schont)
   • mit Mikrowellen (Aufheizung des betroffenen Gewebes)
• Medikamentenbehandlung
   • mit Zytostatika („Chemotherapie“); die Krebszellen werden an der Vermehrung gehindert bzw. gestoppt
   • Hormontherapie, z. B. Testosteronentzug beim Prostatakarzinom
   • Hemmung des Blutgefäßwachstum (Krebsgewebe lockt Blutgefäße an, in Richtung des Krebsgewebes zu wachsen, um es zu versorgen)
   • Immuntherapie (Steigerung der Immunantwort auf die Tumorzellen) Immunologische Krebs-Therapie
• Radioimmuntherapie
   • Diese Therapieform ist die Weiterentwicklung der Immuntherapie. Die Radioimmuntherapie kombiniert die zielgenaue Wirkungsweise der Immuntherapie/ Antikörpertherapie mit der hohen Wirksamkeit der Strahlentherapie. Bei der Radioimmuntherapie führt ein Antikörper (Ibritumomab) eine krebszellenzerstörende Strahlenquelle wie ein Taxi zielgenau zu den Krebszellen. Im Gegensatz zur reinen Immuntherapie werden bei der Radioimmuntherapie nicht nur die Zellen an der Tumoroberfläche zerstört, sondern auch die Zellen im Innern der Tumormasse.
• Palliative Behandlung bzw. Förderung der Lebensqualität
   • Gabe von Schmerzmitteln
   • Besserung des Allgemeinbefindens durch Schmerzbehandlung
   • Ausreichende Ernährung
   • Hemmung des Knochenabbaues
   • Steigerung der Blutbildung im Knochenmark
   • Symptomatische Behandlungen z. B. Aufdehnung von Stenosen durch Bougierung oder Einlage von Stents
   • Physiotherapie (speziell Atemtherapie bei Lungenkrebs)
• Alternative Behandlungsmethoden, unter anderem die Mistel-Therapie oder die Verwendung von Amygdalin. Beide sind umstritten. Tatsache ist aber, dass viele erfolgreiche Zytostatika (wie Vincristin) ursprünglich in Pflanzen gefunden wurden. Diese Zytostatika sind aber hochrein und hochkonzentriert und deshalb nicht mit „Kräutertee“ oder ähnlichem zu vergleichen.
• Es gibt Experimente zur Krebsbehandlung mit Viren.